Im Finale um den Kreispokal

Am Donnerstagabend stand für die U14 das Halbfinale im Kreispokal an. Es ging zur JSG Aue Bodenteich. Nach zuletzt einigen Enttäuschungen in der Liga, wollte man im Pokal die Wende schaffen.

Der FCO startete wie folgt:

Die Anfangsminuten gehörten klar der Heimmannschaft. Bereits nach wenigen Minuten verzeichnete die JSG mehrere Eckbälle und einen Lattentreffer. Danach konnte sich der FCO allerdings fangen und kam durch Andrej Klauser selbst zu einer großen Tormöglichkeit. Nach starken Antritt traf der Stürmer den Pfosten.

In der Folge übernahm der FCO die Kontrolle und kam zu weiteren guten Gelegenheiten. In der 16. Spielminute belohnte Maxim Schazki die Mannschaft mit dem 1:0. Nach einem schönen Spielzug über Andrej Klauser gelang der Ball zu Maxim, der aus halb rechter Position ins linke Toreck traf.

Bis zur Halbzeit war man weiter das spielbestimmende Team. Nur selten wurde Bodenteich gefährlich. Allerdings fehlte auch im Spiel des FCO die letzte Entschlossenheit, um noch mehr Tore zu erzielen.

So ging es mit einer knappen 1:0 Führung in die Kabinen.

Nach der Halbzeit nahm das Spiel des FCO noch einmal deutlich an Fahrt auf. Man wollte möglichst schnell ein weiteres Tor setzen, um das Spiel vorzuentscheiden.

Die ersten sehr guten Chancen blieben allesamt ungenutzt. Nach 10 gespielten Minuten im zweiten Spielabschnitt setzte sich Felix Gornik stark über Außen durch und sah in der Mitte Andrej Klauser, der den Ball nur über die Linie schoben musste. Das 2:0 für den FCO!

Und nun spielte der FCO weiter stark auf. Andrej Klauser setzte sich auf Außen durch und passte in den Rückraum, wo Maxim Schazki mit einem sehenswerten Treffer das 3:0 besorgte.

Wiederum nur kurze Zeit später zog Jason Hasselberg aus der Entfernung ab und erzielte das 4:0.

Die Gegenwehr von Bodenteich hielt sich nun in Grenzen, das Spiel war längst entschieden. Tristan Beensen und noch einmal Andrej Klauser schraubten das Ergebnis noch auf 6:0 in die Höhe.

Ein hochverdienter Erfolg des FCO. Man zeigte die richtige Reaktion auf die kürzlichen Niederlagen in der Liga. Man steht somit zum ersten Mal im Finale des Kreispokals, wo man am 16. Juni um 13:00 Uhr auf die U15 der JSG Röbbelbach trifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*